Tribologielabor

 

In der Entwicklungsphase der Verbrennungsmotoren wurden heutzutage auch Tribometer verwendet, mit denen die einzelnen Variationen der Materialzusammensetzungen oder Bearbeitungsverfahren zeit- und kostengünstig miteinander und mit einer Referenzmaterial verglichen werden können. In der technischen Welt gibt es auch standardisierten Messmethoden, nicht nur bei einem Vollmotor sondern auch bei den einzelnen Elementen der Gesamtssystem. Zum Beispiel: Die Norm ISO-19291-2016 beschreibt die Untersuchungsmethod der tribologischen Eigenschaften der Schmierstoffe.

Diese Messeinrichtungen sind zu der Bestimmung niedriger Reibungsdifferenzen fähig daneben, dass sie kein Kraftstoff braucht, um zu betrieben und auch die Anzahl der einzustellenden Parameter sind minimal.

 

Geräte und Software im Labor


IAVF Stift-Scheibe Tribometer

IAVF Csap-tárcsás tribométer fotó

 

 

    • Anschaffungsjahr: 2012
    • Bewegungsform: rotierende Bewegung
    • Maximale Drehzahl: 1500 rpm
    • Maximale Bewegungsradius: 15 mm
    • Maximale Normalkraft: 500N/2000N, abhängig von der Normalkraftsensor
    • Schmierung:
      • Mit Ölpumpe, mit vorkonditioniertem Öl bis 90°C
      • Mit Mikropumpe, ohne Vorkonditionierung
    • Verwendung:
      • Vergleich der Schmierstoffe
      • Vergleich der Oberflächenbeschichtungen
      • Vergleich der Bearbeitungsverfahren
      • Radio Nuklid Technologie, online Verschleißmessverfahren

 

Plint TE-77 High Frequency Friction Machine

Plint TE-77 High Frequency Friction Machine fotó

 

 

 

 

    • Anschaffungsjahr: 2012
    • Bewegungsform: oszillierende Bewegung
    • Maximale Hub: 25 mm
    • Maximale Frequenz: 50 Hz
    • Maximale Normalkraft: 1000N
    • Konditionierung: Aufheizung der Probenkörper bis 650°C
    • Schmierung:
      • Ölbad
      • Mikropumpe
    • Verwendung
      • Charakterisierung verschiedener Zylinderwandbeschichtungen
      • Charakterisierung verschiedener Kolbenringe
      • Untersuchung verschiedener Steuerkettenbauteilen
      • Vergleich der tribologischen Eigenschaften unterschiedlicher Saugrohrmaterialien
      • Vergleich unterschiedlicher Schmierstoffe
      • Tribologische Untersuchungen oszillierender Systeme

 

Optimol SRV5 Tribometer

Optimol SRV5 Tribométer fotó

 

 

 

 

 

    • Anschaffungsjahr: 2016
    • Bewegungsform: oszillierende, rotierende oder kombinierte Bewegung
    • Maxime Hub: 5 mm
    • Maximale Frequenz: 500 Hz
    • Maximale Bewegungsradius (rotierende Bewegung): 45 mm
    • Maxime Drehzahl (rotierende Bewegung) 2000 rpm
    • Konditionierung: Aufheizung der Probenkörper bis 350°C
    • Schmierung:
      • Ölbad
      • Mit Mikropumpe bis 800 ml/h Öldurchflussmenge, mit einer Vorkonditionierung bis maximal 150°C
    • Verwendung:
      • Charakterisierung verschiedener Zylinderwandbeschichtungen
      • Charakterisierung verschiedener Kolbenringe
      • Untersuchung verschiedener Steuerkettenbauteilen
      • Vergleich der tribologischen Eigenschaften unterschiedlicher Saugrohrmaterialien
      • Vergleich unterschiedlicher Schmierstoffe
      • Standardisierte Untersuchungen:
        • ISO 7148 – Untersuchung Gleitlagermaterialien
        • ISO 12156 – Untersuchung der Verschleißverhalten von Diesel Kraftstoffe
        • ISO 19291 – Tribologische Untersuchung von Schmierstoffe

 

 

Tóth Álmos Dávid fotó

Álmos Dávid Tóth

Laborleiter

Lehrstuhlassistent

Weitere Informationen

GYTT4_Hintergrund

SZENGINE

Nachrichten

Es gibt keine Nachrichten zur Zeit.