A kilencedik előadás 2015.06.18-án az Audi Akademie Hungaria - Projekt- és Oktatóközpontban (PTC) (H-9027 Győr, Ipari Park, Berkenyefa sor 2.), 17.00 órától kerül megrendezésre.

Téma: IT in der Automobilindustrie

Előadó: Mosch, Sven (Audi Hungaria Motor Kft.)

Ezúton szeretettel meghívjuk Önt a győri Széchenyi István Egyetem Belső Égésű Motorok Tanszékének (BMT) a tizennegyedik, A jövő mobilitása című előadássorozatra, amely az Audi Akademie Hungaria és az Audi Hungaria Motor Kft. motorfejlesztési részlegének együttműködésével csütörtökönként, 17.00 órától kerül megrendezésre.

Rövid összefoglaló az előadásról:

Zwei der großen „Jahrhunderterfindungen“, das Automobil und der Computer, wachsen immer mehrzusammen.

„Die Informationstechnologie ist längst fester Bestandteil der Automobilindustrie. Unsere Autos sind heute schon rollende Rechenzentren …“ sagte Prof. Dr. Martin Winterkorn im März 2014 zur Eröffnung der Computermesse CEBIT in Deutschland.

„IT wird zunehmend zur Chefsache in den Automobilkonzernen“ steht immer häufiger in der aktuellen Wirtschaftspresse.

War gestern die IT häufig zunächst ein Kostenfaktor nimmt sie nun immer mehr ihre neue Rolle an:

- IT ist ein wichtiger „Produktbestandteil“ zur Kundenbegeisterung und Kundenbindung.

- IT ist ein wesentlicher Schlüssel für nachhaltige Produktivitätssteigerungen in den Fabriken.

- IT vernetzt Menschen mit Menschen und Maschinen in bisher nicht gewohnter Geschwindigkeit, in Unternehmensprozessen und die der gesamten „Lieferkette“.

Was sind die Gründe für die neue Rolle der IT?

- Die IT stellt den Kundennutzen in den zentralen Mittelpunkt ihrer Aktivitäten. Spätestens seit den Apple-Produkten iPhone oder iPad arbeiten Milliarden von Menschen täglich „gerne“ mit ihrem „Mini-Computer“.

- Die Computerchips haben bei minimalen Kosten eine so hohe Leistungsfähigkeit erlangt, die erst jetzt neue Einsatzgebiete, z.B. beim autonomen Fahren, wirtschaftlich ermöglichen.

- In der IT-Branche arbeiten weltweit Millionen von Top-Qualifizierten Menschen mit enormen Kreativitätspotenzial, die alle die gleiche Sprache sprechen: IT. Andere Branchen suchen seit Jahren nach genug „qualifizierten“ Nachwuchs.

Wo stehen wir in der Automobilindustrie gerade mit der Nutzung von „IT“?

Wie stark wird auch die Automobilindustrie, wie einige andere Branchen zuvor bereits, radikal durch die „Digitalisierung“ verändert?

Eine Betrachtung und Bewertung aktueller IT-Trends und IT-Technologien kann helfen diese Fragen zu beantworten.

Schlagworte wie Social Media, Cloud Computing, Big Data und Industrie 4.0 bzw. smart factory werden nicht nur in der IT-Branche sondern in der gesamten Weltwirtschaft diskutiert.

Die neuen IT-Lösungen und neuen „digitalen Produkte“, welche durch den Einsatz dieser neuen Technologien nun möglich werden, gelten häufig als Hoffnungsträger. Als Hoffnungsträger zur Weiterentwicklung bisher erfolgreicher Geschäftsmodelle .

Was ist dran an den aktuellen IT-Trends und (r)evolutionären neuen IT-Technologien, was ist nur Marketing oder „Hype“?

Welche Ideen haben bereits als innovative Lösung Einzug in die Automobilindustrie gefunden? Bei welchen wird noch nach dem Kundennutzen oder der wirtschaftlichen Implementierbarkeit gesucht?

Der Vortrag gibt einige Antworten auf diese Fragen. Der Schwerpunkt wird dabei auf die Situation, Möglichkeiten und Herausforderungen der „IT in der Automobilproduktion“ gelegt. 

Kérjük, hogy a meghívást közvetítse közvetlen munkatársai felé.

Nagyon örülnénk, ha részt tudna venni az előadásokon és az azt követő szakmai beszélgetéseken.

Az előadásokon történő részvétel ingyenes, előzetes regisztráció nem szükséges. Minden érdeklődőt, beleértve a Széchenyi István Egyetem és más Egyetemek hallgatóit, szeretettel várunk az előadásokon.

Bővebb információ: Novák Dóra, + 36 96 503 491 vagy extern.dora.novak@audi.hu

Az előadások témái az alábbiakban, valamint az oldal alján elérhető Galériában tekinthetőek meg.

SZENGINE

Eseménynaptár

Elektronikus ZH nap 2017. október 25.
Városi Gyásznap 2017. október 26.
Levelezős konzultációs hétvége 2017. október 27. - 2017. október 28.
Szenátusi ülés 2017. október 30. 14:00 - 16:00